IFC-Leitfaden zum Austausch von Modellen zwischen Rhino und Revit

VisualARQ verfügt über ein integriertes IFC Import- und Export-Plug-in, mit dem VisualARQ- und Rhino-Modelle mit Revit (und anderen AEC-Programme) unter Verwendung von IFC-2x3-Dateien ausgetauscht werden können.

Wie funktioniert es?

Export von Rhino nach IFC:

  • Um das gesamte Modell zu speichern, gehen Sie auf (Datei > Speichern unter…) und speichern Sie das Modell als IFC-Datei ab.
  • Um nur einen Teil des Modells zu speichern, wählen Sie die zu exportierenden Objekte aus und gehen Sie auf (Datei > Exportieren) und speichern Sie das Modell als IFC-Datei ab

IFC-Dateien in Rhino importieren:
Öffnen Sie eine neue Datei (Datei > Öffnen…) und wählen Sie die zu importierende IFC-Datei aus. Wählen Sie für die zu öffnende Datei entweder das IFC-2x3-Gebäudemodell (*.ifc) oder Alle kompatiblen Dateitypen aus.

IFC-Dateien in Revit importieren:
Gehen Sie auf Öffnen > IFC öffnen und wählen Sie die IFC-Datei aus.

Welche Informationen werden von IFC-Dateien gespeichert?

IFC-Dateien speichern alle “integrierten” informationen von VisualARQ-Objekten (d.h. Rauminhalt, Höhe oder Flächeninhalt einer Wand) sowie zu VisualARQ- und Rhino-Objekten hinzugefügte benutzerdefinierte Parameter. In diesem Video ist zu sehen, wie benutzerdefinierte Parameter erzeugt werden können, um jeglicher Art von Geometrie Information hinzuzufügen. Diese Information wird von Revit gelesen, wenn die IFC-Datei geöffnet wird.

Wie werden VisualARQ-Objekte in Revit erkannt?

Sind die VisualARQ-Objekte erst einmal nach IFC exportiert und in Revit geöffnet, werden sie in Revit anhand ihres Objekttyps erkannt (Wände als Wände, Balken als Balken usw…). Revit wird die imprtierten Objekte als native Revit-Objects oder Generische Modelle verzeichnen, je nachdem wie die Erzeugung der Objekte in VisualARQ stattfand.

In der untenstehenden Tabelle wird erläutert, ob Revit die Geometrie von IFC-Dateien als Standardmäßige Revit-Objekte oder Geometrische Objekte liest:

  • Standardmäßige Objekte: Objekte, die von Revit als native parametrische Objekte identifiziert werden. Stile werden als Revit-Familien erkannt und Objekte können in vollem Umfang bearbeitet werden.
  • Geometrische Objekte: Die Geometrie des Objekts wird von Revit erkannt. Der Objekttyp wird identifizuert, aber es sind keine parametrischen Eigenschaften verfügbar.
Objekttyp Wie wurde dieses Objekt erzeugt? Standardmäßige Objekte Geometrische Objekte
Wand
Aus geraden oder gebogenen Pfaden erzeugte Wände. X
Aus NURBS-Pfadkurven erzeugte Wände. X
Aus Volumenkörper (mit dem Befehl vaWandAusVolumenkörper) erzeugte Wände. X
Vertikal (mit dem Befehl vaWandVerlängern) verlängerte Wände. X
Wände, denen ein Volumenkörper (mit dem Befehl vaVolumenkörperHinzufügen bzw. vaVolumenkörperAbziehen) hinzugefügt oder abgezogen wurde. X
Als ifcWall etikettierte Objekte. X
Fassade
Aus geraden, gebogenen oder NURBS-Pfadkurven erzeugte Fassaden. X (Fassadensysteme)
Fassaden, denen ein Volumenkörper (mit dem Befehl vaVolumenkörperHinzufügen bzw. vaVolumenkörperAbziehen) hinzugefügt oder abgezogen wurde. X
Als ifcCurtainWall etikettierte Objekte. X
Balken
Aus geraden oder gebogenen Pfaden erzeugte Balken. X
Aus NURBS-Pfadkurven erzeugte Balken. X
Balken, denen ein Volumenkörper (mit dem Befehl vaVolumenkörperHinzufügen bzw. vaVolumenkörperAbziehen) hinzugefügt oder abgezogen wurde. X
Aus Grasshopper-Definitionen erzeugte Balken (Grasshopperstile). X
Als ifcBeam etikettierte Objekte. X
Balken verbinden. X (Nicht berechnet)
Balken mit benutzerdefinierten Endschnitten. X (Nicht berechnet)
Stütze
Stützen als tragend aktiviert (*). X (Strukturstützen)
Stützen als tragend deaktiviert (*). X (Architektonische Stütze)
Stütze aus Block X
Aus Grasshopper-Definitionen erzeugte Stützen (Grasshopperstile). X
Stützen, denen ein Volumenkörper (mit dem Befehl vaVolumenkörperHinzufügen bzw. vaVolumenkörperAbziehen) hinzugefügt oder abgezogen wurde. X (Das Hinzufügen oder Abziehen von Volumenkörpern ist nicht importiert)
Als ifcColumn etikettierte Objekte. X (Architektonische Stütze)
(*) Obwohl “Tragend” eine Objekteigenschaft ist, müssen verschiedene Stützenstile erzeugt und die Eigenschaft Tragend an Stützen des gleichen Stils (im Modell) aktiviert oder deaktiviert werden, ansonsten wird Revit sie alle entweder als Struktur- or als Architektonische Stützen erkennen.
Öffnungen (Tür und Fenster)

Auf Profil beruhend. X
Öffnungen aus Block. X
Öffnungen aus Kurven X
Aus Grasshopper-Definitionen erzeugte Öffnungen (Grasshopperstile). X
Öffnungen, denen ein Volumenkörper (mit dem Befehl vaVolumenkörperHinzufügen bzw. vaVolumenkörperAbziehen) hinzugefügt oder abgezogen wurde. X (Das Hinzufügen oder Abziehen von Volumenkörpern ist nicht importiert)
Nicht gehostet (nicht in Wänden oder Fassaden verankert). X
Als ifcDoor oder ifcWindow etikettierte Objekte. X
Treppe
Gerade Treppe. X
Wendeltreppe. X
Aus Grasshopper-Definitionen erzeugte Treppen (Grasshopperstile). X
Als IfcStair etikettierte Objekte X
Geländer
Aus geraden oder bogenförmigen Pfaden erzeugte Geländer. X
Aus Grasshopper-Definitionen erzeugte Geländer (Grasshopperstile). X
Als IfcRailing etikettierte Objekte X
Decke
Aus Begrenzungskurven erzeugte Decken. X (Boden)
Aus planaren Flächen erstellte Decken. X (Boden)
Decken, denen eine Begrenzung (mit dem Befehl vaDeckeHinzufügen bzw. vaDeckeAbziehen) hinzugefügt oder abgezogen wurde. X (Boden)
Decken, denen ein Volumenkörper (mit dem Befehl vaVolumenkörperHinzufügen bzw. vaVolumenkörperAbziehen) hinzugefügt oder abgezogen wurde) X (Boden) (Das Hinzufügen oder Abziehen von Volumenkörpern ist nicht importiert)
Aus Grasshopper-Definitionen erzeugte Decken (Grasshopperstile). X
Als IfcSlab etikettierte Objekte X
Dach
Aus Begrenzungskurven erzeugte Dächer (Walm-, Giebel- und Pultdächer). X (Jede Neigung wird als einzelnes Dach gelesen)
Auf Ebenen beruhend aus planaren Flächen (Verbunddächer). X
Auf Ebenen beruhend aus nicht-planaren Flächen (Verbunddächer). X
Dächer, denen eine Begrenzung (mit dem Befehl vaDachHinzufügen bzw. vaDachAbziehen) hinzugefügt oder abgezogen wurde. X (Jede Neigung wird als einzelnes Dach gelesen)
Dächer, denen ein Volumenkörper (mit dem Befehl vaVolumenkörperHinzufügen bzw. vaVolumenkörperAbziehen) hinzugefügt oder abgezogen wurde X (Das Hinzufügen oder Abziehen von Volumenkörpern ist nicht importiert). (Jede Neigung wird als einzelnes Dach gelesen)
Aus Grasshopper-Definitionen erzeugte Dächer (Grasshopperstile). X
Als IfcRoof etikettierte Objekte X
Möbel
Aus Blöcken erzeugte Möbelelemente. X
Aus Grasshopper-Definitionen erzeugte Möbelelemente (Grasshopperstile). X
Als IfcFurnishingElement etikettierte Objekte X
Element
Aus Blöcken erzeugte Elemente. X (Generisches Modell oder sonstiger zugewiesener IFC-Typ)
Aus Grasshopper-Definitionen erzeugte Elemente (Grasshopperstile). X (Generisches Modell oder sonstiger zugewiesener IFC-Typ)
Anmerkung
Aus Blöcken erzeugte Anmerkungen. X (Generisches Modell)
Aus Grasshopper-Definitionen erzeugte Anmerkungen (Grasshopperstile). X (Generisches Modell)
Fläche
Aus Einfügungspunkt erzeugte Fläche. X (Raum und Raumbeschriftung)
Aus Kurve erzeugte Fläche. X (Raum und Raumbeschriftung)
Aus Fläche erzeugter Flächeninhalt. X (Raum und Raumbeschriftung)
Ebene
Im Ebenenmanager erstellte Ebenen. X (Grundriss)
Schnitt
Schnittlinie. X (Generisches Modell)
Tisch
Bauteiltabelle X (Generisches Modell)
Rhino-Geometrie
Flächen, Flächenverbände, Extrusionen, Blöcke und Polygonnetze. X (Generisches Modell oder sonstiger zugewiesener IFC-Typ)

Wie werden Nicht-VisualARQ-Objekte in Revit erkannt?

Rhino-Geometrie, wie z.B. Kurven, Flächen, Flächenverbände oder Polygonnetze, werden standardmäßig als IfcProxy exportiert und in Revit als Generische Modelle erkannt.

Jedoch stellt VisualARQ den IfcTag zu Verfügung, womit Sie diese Objekte unter Verwendung eines spezifischen IFC-Typs exportieren können, gemäß buildingSMART für Bauteile.

Die Ifc-Typen können Objekten auch nach Ebene, vom VisualARQ-Menü und dem Dialogfenster IFC Exportoptionen zugewiesen werden.

In diesem Video ist zu sehen, wie IFC-Eigenschaften nach Objekt und nach Ebene mit der Eigenschaft IfcBeschriftung zugewiesen werden.

Probleme

VisualARQ exportiert bzw. importiert das "leere" Modell nach/aus IFC. Wieso?

Vor dem Importieren oder Exportieren einer IFC-Datei muss VisualARQ geladen sein. Laden Sie VisualARQ durch Ausführen eines beliebigen Befehls (z.B “vaWand”) und beginnen Sie mit dem Austausch von Modellen durch IFC!

Revit importiert die Geometrie außerhalb des Zielorts

Rhino-Modelle werden unter Verwendung der lokalen Koordinaten als Originalkoordinaten nach IFC exportiert. Wenn Sie ein Modell mit einem Basispunkt von beispielsweise (20,30 (m)) in ein neues Dokument einfügen, wird es (20,30 m) weit von von den Originalkoordinaten dieses neuen Dokuments entfernt erscheinen. Daher ist es wichtig, den Basispunkt des Originalmodells auf 0 zu ändern: führen Sie hierzu den Befehl “ModellBasispunkt” aus und setzen Sie ihn auf 0.

Revit importiert nicht das Modell an sich

Ein Grund für dieses Problem könnte darin liegen, dass Revit nicht zu hundert Prozent standardmäßige IFC-Dateien öffnet und erzeugt. Zur Behebung dieses Problems wurde ein Add-on veröffentlicht, das Sie vor dem Importieren von IFC-Dateien herunterladen und installieren können. Für jede Revit-Version ist das jeweils passende Add-on erhältlich:

Nach dem Öffnen der IFC in Revit ist keine Geometrie zu sehen

Überzeugen Sie sich, dass das Modell in Revit in Phase 2 zu sehen ist.