Lernen Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten VisualARQ-Grasshopper-Stile zu erzeugen


Die VisualARQ Grasshopper Styles sind die aus Grasshopper-Definitionen erzeugten VisualARQ-Objekte. Diese Funktion ermöglicht Ihnen die Erzeugung benutzerdefinierter BIM-Objekte, und zwar ohne Einschränkung durch parametrische Eigenschaften.

Sie bereiten die Grasshopper-Definition vor, erzeugen daraus den VisualARQ-objektstil und fügen das Objekt im Modell ein.

Sobald der neue Objektstil erzeugt ist, können Sie damit in Rhino arbeiten – wobei Sie über eine unbegrenzte Menge von Kopien mit unterschiedlichen Parametern verfügen – und ihn wie jedes andere VisualARQ-Objekt bearbeiten. Bis hierhin sind keine Vorkenntnisse in Grasshopper notwendig, wenngleich Grasshopper im Hintergrund läuft.

In diesen Tutorials finden Sie verschiedene Beispiele, wie neue Grasshopperstile für Stützen, Balken, Geländer, Treppen, Decken und Dächer, Türen und Fenster sowie Möbel-, Element- und Beschriftungsobjekte erzeugt werden.

Wenn Sie mit Grasshopper vertraut sind, wird Ihnen das Umwandeln Ihrer Grasshopperdefinitionen in VisualARQ-Objekte sehr leicht fallen.

Andernfalls sind einige Beispiel-Grasshopperdefinitionen verfügbar, die auf diese Schritt-für-Schritt-Tutorials einfach anwendbar sind.

Auch erinnern wir daran, dass einige Beispiele für VisualARQ Grasshopper Styles in food4Rhino zum Download bereit stehen.