Neuheiten in VisualARQ 2

VisualARQ 2.2.0 (13. Juni 2018)

Neue Eigenschaften

  • Der Befehl vaTeilen wurde hinzugefügt.
  • Der Befehl vaVerrundung wurde hinzugefügt.
  • Grasshopper-Komponenten:
    • Eine neue Komponente zur Eigenschaftenaktualisierung wurde hinzugefügt, womit eine Eigenschaft von einem referenzierten Dokumentobjekt aus geändert werden kann.
  • Grasshopper-Stile:
    • Element- und Möbleobjekte können jetzt in 3D gedreht werden.
    • Objekte teilen ihre Blockgeometrie, wenn sie gleich sind, und verbessern so die Geschwindigkeit, Speichernutzung und Dateigröße.
  • Die Option “Alle Stile” wurde in den Befehlen vaStileExport und vaStileImport hinzugefügt.

Änderungen

  • Werkzeugleiste:
    • Eine neue Werkzeugleiste Bearbeiten wurde hinzugefügt, worin die folgenden Befehle enthalten sind: vaVolumenkörperHinzufügen, vaVolumenkörperAbziehen, vaVolumenkörperExtrahieren, vaRichtungUmkehren (von der Werkzeugleiste Werkzeuge übernommen) sowie vaTeilen und vaVerrundung.
    • Ein Werkzeugleistensymbol für den Befehl vaDeckeAbziehenTreppeDurchgangsöffnung wurde hinzugefügt.
    • Neue Werkzeugleisten für das Geländer, die Fassade und die Treppenobjekte wurden hinzugefügt.
  • Beim Erzeugen oder Zerlegen von Blöcken gehen keine Schnittattribute und Parameter mehr verloren.
  • Grasshopper-Komponenten:
    • IsKindOf unterstützt jetzt VisualARQ-Objekte.
    • Höhere Beschleunigung (+ 4x) beim "Backen" einer großen Anzahl (+ 1000) von Balken.
  • Der Befehl vaDecke akzeptiert keine sich selbst schneidenden Kurven mehr.
  • Der Befehl vaFassade hört nicht mehr nach der Option AusKurven auf.

Behobene Fehler:

  • Grasshopper-Komponenten:
    • Die Eigenschaft “Typ” funktionierte nicht in der Komponente Eigenschaft Erhalten.
  • Treppen:
    • In der Draufsicht wurden einige Treppen im oberen Bereich verlängert.
    • Beim Einfügen einer Wendeltreppe konnten keine Eigenschaften geändert werden.
    • Fehler beim Erzeugen einer ausgeglichenen Treppe.
    • Die Dicke der Treppendecke variierte manchmal zwischen Anfang und Ende des Laufs.
    • vaTreppeKonturDurchgangsöffnung funktionierte nicht wie erwartet.
    • Im Treppenstilassistenten konnten die Werte von Tritt- und Setzstufen nicht geändert werden.
  • Dächer:
    • Fehlerhafter Befehl vaDach beim Erzeugen von Pult- und Giebeldächern.
    • Aus Kurven erzeugte Walmdächer zeigten eine falsche Neigungszählung an.
  • Beim Einfügen von Anmerkungen wurde kein Text angezeigt.
  • Im letzten Schritt des neuen Stilassistenten konnten beim Erzeugen einer Tür, eines Fensters oder einer Stütze keine Blöcke ausgewählt werden.
  • Bei (0, 0, 0) wurde für VisualARQ-Anmerkungen der Gumball angezeigt.
  • Absturzfehler beim Speichern einer Benannten Ansicht in Rhino 6.
  • Absturzfehler beim Löschen aller Griffpunkte von einer abgezogenen Deckenkontur.
  • Absturzfehler beim Kopieren und Einfügen eines Dokuments mit Flächen.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • Eine Texte können fehlerhaft platziert erscheinen (falsche vertikale Ausrichtung) wenn VisualARQ in Rhino 6.5 ausgeführt wird. Dies geschieht aufgrund eines Fehlers in Rhino 6.5. Zur Vermeidung dieses Problems wird eine Zurückstufung auf Rhino 6.4 oder eine Aktualisierung auf Rhino 6.6 (derzeit als RC verfügbar) empfohlen.
  • Ausdrücke in Grasshopper-Params werden bei Anzeige des Werts auf dem VisualARQ-Eigenschaftenpanel ignoriert.
  • In Ansichtsmodi, deren Schatten gleich nach Öffnen des Modells aktiviert wurden, werden VisualARQ-Objekte eventuell im Gitternetzmodus angezeigt. (Durch Ausführung des Befehls vaUpdate auf der betroffenen Geometrie kann dieser Anzeigefehler vorübergehend behoben werden.)
  • Texte in VisualARQ-Anmerkungsobjekten (Flächen, Beschriftungen, Schnitte, Planansichten und Tabellen) verwenden möglicherweise eine falsche Texthöhe wenn die Modellskalierung des Bemaßungsstils nicht 1.0 beträgt.
  • Die Plansichtbarkeit-Eigenschaft funktioniert nicht einwandfrei, wenn Objekte über oder unter der Schnittebene platziert werden.
  • Diese Veröffentlichung ist mit Lands Beta VI kompatibel, Vorgängerversionen werden nicht unterstützt.

VisualARQ 2.1.3 (29. Mai 2018)

Änderungen

  • Die Schraffierungsattribute der Schnittansichtsstile überschreiben jetzt die hinsichtlich der Objekte definierten Schnittattribute, wie dies bereits in VisualARQ 1 geschah.
  • Der Plattform-String (x64) wurde vom Rhino 6 Installer entfernt.
  • Aktualisiertes Codesignaturzertifikat.

Behobene Fehler:

  • Schnitte:
    • Schnittkurven von VisualARQ-Objekten wurden nicht in Echtzeit-Schnitt-Ansichtsfenstern angezeigt.
    • Einige Polygonnetze wurden nicht in Schnittansichten dargestellt
    • Einige Objekte wurden nicht in Schnitt- oder Planansichten angezeigt, wenn auf einem Multi-Core-Computer mehrere Ansichten gleichzeitig aktualisiert wurden.
  • Grasshopper-Komponenten:
    • Fehler in der Komponente "Deconstruct Roof" beim Erhalt der Begrenzungskurve einiger Dächer.
    • Fehler in der Komponente "Deconstruct Slab Options" beim Erhalt einer Deckenstärke.
  • Im Eigenschaftenpanel wurden neue Parameter nicht angezeigt, wenn ein Objekt nach Aufhebung seiner Auswahl neu ausgewählt wurde.
  • Die Aktualisierung von Schnitt- oder Planansichten geschah sehr langsam.
  • Aktualisierung der gesamten VisualARQ-Gemetrie beim Öffnen einer Datei mit VisualARQ-Objekten, wenn VisualARQ noch nicht geladen war.
  • Fehler beim Zerlegen eines eingebetteten Blocks mit VisualARQ-Objekten.
  • Absturzfehler während der Aktualisierung mehrerer Stützen bei aktiviertem Stützen-Eigenschaftenpanel.
  • Absturzfehler beim Kopieren einer Blockinstanz in die Zwischenablage.
  • Fehler beim Wählen von Objekten in einem Ansichtsfenster im Ausgeblendeten Anzeigemodus.
  • Absturzfehler beim Öffnen einer 3DM-Datei mit Polygonnetzen.
  • Absturzfehler bei Verwendung des Befehls 3View.
  • Absturzfehler beim Einstellen einer benannten Ansicht auf ein Ansichtsfenster.
  • VisualARQ-Objekte in Blöcken waren in Rhino 6 unsichtbar.
  • Fehler beim Berechnen der Schnittpunkte zwischen Wänden in einem Block.
  • Fehler beim Einfügen eines Modells in einer Höhe ungleich 0.
  • Viele Anmerkungen verursachten eine sehr langsame Öffnung der Dateien.
  • Sehr dichte Schraffierungen verursachten eine sehr langsame Öffnung der Dateien.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • Ausdrücke in Grasshopper-Params werden bei Anzeige des Werts auf dem VisualARQ-Eigenschaftenpanel ignoriert.
  • In Ansichtsmodi, deren Schatten gleich nach Öffnen des Modells aktiviert wurden, werden VisualARQ-Objekte eventuell im Gitternetzmodus angezeigt. (Durch Ausführung des Befehls vaUpdate auf der betroffenen Geometrie kann dieser Anzeigefehler vorübergehend behoben werden.)
  • Texte in VisualARQ-Anmerkungsobjekten (Flächen, Beschriftungen, Schnitte, Planansichten und Tabellen) verwenden möglicherweise eine falsche Texthöhe wenn die Modellskalierung des Bemaßungsstils nicht 1.0 beträgt.

VisualARQ 2.1.2 (9. Mai 2018)

Änderungen

  • Unterstützung für Unicode®-Zeichen beim Exportieren nach CSV wurde hinzugefügt.
  • Unterstützung für doppelte Polygonnetzgenauigkeit im Ausgeblendeten, Konzeptuellen und Realistischen Anzeigemodus wurde hinzugefügt.
  • Unterstützung für doppelte Polygonnetzgenauigkeit in Echtzeit-Schnitt-Ansichtsfenstern wurde hinzugefügt.
  • Referenzierte Symbole (Schraffierungsmuster, Ebenen, Linientypen, Blöcke und Dimensionsstyle) von VisualARQ-Objekten werden nicht mehr gelöscht wenn der Befehl Purge ausgeführt wird

Behobene Fehler:

  • Echtzeit-Schnitt-Ansichtsfenster:
    • Fehlerhaftes Ausblenden der Enden und Schnittlinien aller geschnittenen Objekte.
    • Fehlerhaftes Ausblenden der Enden von Blockinstanzen.
    • Fehlerhaftes Ignorieren des Schnittattributs "Zuschneiden" durch Blockinstanzen.
    • Fehlerhafte Berechnung einer Schnittansicht, die zur Erzeugung sehr langer vertikaler Linien führte.
  • Grasshopper-Komponenten:
    • Dachvorschauen blieben aufgrund eines jetzt behobenen Fehlers unsichtbar.
  • IFC:
    • Einige Flächen wurden nicht importiert oder exportiert.
    • Objekte wurden beim Importieren einiger IFC-Modelle in Rhino 6 von der XY-Fläche gespiegelt.
  • Zuvor gelöschte Objekte wurden beim Importieren oder Einfügen eines 3DM aufgrund eines Fehlers wiederhergestellt.
  • Absturzfehler beim Öffnen eines VisualARQ-Dokuments in Rhino 6.
  • Absturzfehler beim Kopieren eines Objekts.
  • Die VisualARQ-Werkzeugleiste wurde ausgeblendet, wenn Rhino zum ersten Mal nach der Installation von VisualARQ ausgeführt wurde.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • Ausdrücke in Grasshopper-Params werden bei Anzeige des Werts auf dem VisualARQ-Eigenschaftenpanel ignoriert.

VisualARQ 2.1.1 (2. Mai 2018)

Änderungen

  • "VisualARQ 2.0” wird zu “VisualARQ 2” wenn eine VisualARQ-Lizenz einem Zoo-Server hinzugefügt wird.
  • Der Plattform-String “(x86)” wurde vom PlugIn-installer des VisualARQ-Zoos entfernt.
  • Das Werkzeugleistensymbol für _vaFlip wurde geändert.

Behobene Fehler:

  • Der Netzwerklizenzmodus funktionierte nicht richtig in Rhino 6.
  • Bestimmte Grasshopper-Add-ons versagten bei der Registrierung einiger Komponenten und zeigten eine große Fehlerliste.
  • Absturzfehler beim Öffnen eines nicht als 3DM gespeicherten Dokuments.
  • Aufgrund eines Fehlers interpretierte VisualARQ, daß das Dokument ein falsches Maßsystem oder eine falsche Toleranz verwendete.
  • Anmerkugsstil-Objekte verwenden jetzt den aktuellen Bemaßungsstil, wenn kein Bemaßungsstil (Nach übergeordnet) angegeben ist.
  • In Dokumenten in Millimeter waren Schnittpfeile zu klein.
  • Texte mit Unicode-Zeichen wurden nicht korrekt nach CSV exportiert.
  • Alle Kurvenobjekte in einem Modell, in dem eine Ebene oder ein Schnitt aktiviert waren, wurden unsichtbar.
  • Absturzfehler beim Arbeiten in Detailansichten.
  • Anzeigefehler in gerenderten Anzeigemodi, wenn eine Rhino-Zuschneideebene aktiviert war.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • Ausdrücke in Grasshopper-Params werden bei Anzeige des Werts auf dem VisualARQ-Eigenschaftenpanel ignoriert.

VisualARQ 2.1.0 (19. April 2018)

Neue Eigenschaften

  • Support für Rhino 6
  • Hilfe auf Japanisch verfügbar.
  • Die Schaltfläche Importieren zur Auswahl von Blöcken für die Möbel- und Element-Objektstile akzeptiert jetzt jedes von Rhino unterstützte Dateiformat.
  • Neuer Befehl _vaFlip zur Richtungsumkehr von Wänden, Fassaden, Türen und Fenstern.
  • Neue Komponenten für Grasshopper:
    • "IFC Type" und "IFC Tag" wurde hinzugefügt, um der Geometrie IFC-Eigenschaften aus Grasshopper zuzuweisen.
    • "Neue Parameter" wurde hinzugefügt
    • "Objekteigenschaften erhalten" wurde hinzugefügt
  • Fassaden werden beim Einfügen von Flächen als Raumelemente erkannt.

Änderungen

  • Strings und UI auf Tschechisch wurden vorübergehend entfernt.
  • Im Zentrum des Etiketts wird ein Flächenbeschriftungs-Kontrollpunkt platziert.
  • Grasshopper-Komponenten:
    • Die Grashopper-Komponenten "Hatch Create" und "Text Create" wurden geändert.
    • Die Eingabe "Höhe " wurde der Komponente Flächenoptionen hinzugefügt.
    • "Formkurve"-Eingabenamen wurden von "Pfadkurve" geändert
  • Zoo: eine VisualARQ-Lizenz kann hinzugefügt werden, ohne sie zu bestätigen.

Behobene Fehler:

  • Ein spezifisches Schraffierungsmuster, das an den Schnitten nicht richtig angezeigt wurde.
  • Pultdächer, die bei vertikaler Verschiebung die Neigung änderten.
  • Dächer, die bei Abzug eines Objekts dessen Kontrollpunkte nicht anzeigten.
  • Fehler, die teilweise bei der Verschiebung der Kontrollpunkte von Walmdächern entstanden.
  • Begrenzung konnte in einigen Fällen einem Dach nicht hizugefügt werden.
  • Skalierungsfaktor für Möbel- und Elementobjekte wurde in Abständen angezeigt.
  • Kontrollpunkte an Walmdächern, die nicht richtig funktionierten.
  • Zweite Decke, die nach Erzeugung einer Decke aus einer Kurve zusätzlich erzeugt wurde.
  • Fehler beim Importieren eines aus einer Grasshopper-Definition erzeugten Fensterstils.
  • Grasshopper-Komponenten:
    • Wenn Grasshopper vor dem Laden von VisualARQ gestartet wurde, kam es zur Anzeige von Fehlermeldungen bezüglich fehlender Komponenten.
    • Einige Komponenten zur Objekterzeugung wurden fälschlicherweise rot angezeigt, wenn gewisse Informationen fehlten.
    • Falsche Berechnung von Fassadenflächen.
    • Fehler beim Erzeugen einer Wendeltreppe aus Grasshopper.
    • Fehler bei der Erzeugung einer Decke aus einer Rechteck-Komponente.
    • Stützen, die in einer falschen Position "gebacken" wurden.
    • Die Komponente Set Property funktionierte nicht mit bestimmten Texten.
  • Stützen aus in Tekla erzeugten IFC-Dateien wurden nicht in der richtigen Größe importiert.
  • Absturzfehler beim Öffnen einer IFC-Datei
  • Fehler beim Drucken von Wänden in der Vektorausgabe.
  • Schraffierungsfarbe des Schnitts wurde nicht korrekt gedruckt.
  • Fehler beim Drucken der Schnittschraffierung von Volumenkörpern mit Öffnungen
  • Fehler bei der Ausrichtung der Zellenkomponente von Fassaden.
  • Einige Fassadensprossen verschwanden bei der Einfügung von Türen.
  • Fehler bei der Verwendung einer Fassade als Füllelement einer weiteren Fassade.
  • Fehler beim Spiegeln einer Wand.
  • Eine Fläche konnte nicht zur Auflistung in einer Tabelle ausgewählt werden.
  • Referenz-Planansichten anderer Ebenen wurden durch Volumenkörper der aktuellen Ebene verborgen.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • Ausdrücke in Grasshopper-Params werden bei Anzeige des Werts auf dem VisualARQ-Eigenschaftenpanel ignoriert.
  • Der Netzwerklizenzmodus funktioniert nicht richtig in Rhino 6.

VisualARQ 2.0.18 (14. Februar 2018)

Änderungen

  • Grasshopper-Komponenten:
    • Es können jetzt mehrere benutzerdefinierte Parameter oder Eigenschaften auf einmal zugewiesen werden.

Behobene Fehler:

  • Grasshopper-Komponenten:
    • Fehler bei der Zuweisung benutzerdefinierter Parameter zu Rhino-Objekten.
    • Fehler beim Erzeugen einer Wendeltreppe in Dokumenten im Angelsächsischen Maßsystem.
    • Wendeltreppen können jetzt aus NURBS-Bögen erzeugt werden.
  • Der Flächeninhalt einer Wand wurde in Dokumenten in Millimetern nicht korrekt berechnet.
  • Beschriftung konnte auf einem Stützenobjekt nicht ausgewählt werden.
  • Bestimmte Farben konnten nicht als Liniendruckfarbe zugewiesen werden.
  • Bestimmte Schraffierungsobjekte wurden in Planansichten nicht erstellt.
  • Ebenen aus eingefügten Modellen wurden dupliziert wenn es bereits vorhandene Ebenen mit dem gleichen Namen gab.
  • IFC: Fehler beim Bilden einer Vereinigung aus einer importierten IFC-Datei.
  • Absturzfehler nach Ausführung des Befehls Gruppieren

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • Ausdrücke in Grasshopper-Params werden bei Anzeige des Werts auf dem VisualARQ-Eigenschaftenpanel ignoriert.

VisualARQ 2.0.17 (31. Dezember 2017)

Änderungen:

  • Grasshopper-Komponenten:
    • Es können jetzt mehrere benutzerdefinierte Parameter oder Eigenschaften auf einmal zugewiesen werden.

Behobene Fehler:

  • Grasshopper-Komponenten:
    • Beim "Backen" eines nativen Rhino-Objekts mit einem zugewiesenen Parameter wurde zwar der der Parameter erzeugt, aber der Wert nicht dem "gebackenen" Objekt zugewiesen.
    • Fehler beim Backen eines Objekts mit abgezogenen Volumenkörpern.
  • Mit dem Befehl vaSäubern wurden nicht alle VisualARQ-Daten aus dem Dokument entfernt.
  • IFC-Exportfehler bei einigen Flächeneigenschaften.
  • Beschädigung des Objektfangs nach Einfügung eines Dokuments mit VisualARQ-Information.
  • Unter Verwendung von Millimetern als Dokumenteinheiten konnte die Neigung an Giebeldächern nicht größer als 33 Grad eingestellt werden.
  • In der tschichen Übersetzung wurde ein Typografie-Fehler behoben.
  • Absturzfehler beim Speichern eines Dokuments.
  • Absturzfehler bei der Auswahl eines Textobjekts in einem Entwurf.
  • Absturzfehler beim Öffnen einer Datei von VisualARQ 1.x mit zwei gegenseitig verlängerten Wänden.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • Ausdrücke in Grasshopper-Params werden bei Anzeige des Werts auf dem VisualARQ-Eigenschaftenpanel ignoriert.

VisualARQ 2.0.16 (7. Dezember 2017)

Neue Features:

  • Grasshopper-Komponenten:
    • In der Custom-Profile-Komponente wurden Abzugskörper hinzugefügt, um Profile mit Öffnungen zu erstellen.
    • Parameter Horizontale Ausrichtung wurde in der Komponente Deconstruct Door/Window hinzugefügt.
    • Parameter Höhe wurde in den Komponenten der Flächenoptionen hinzugefügt.

Änderungen:

  • Grasshopper-Komponenten:
    • Parameter konnten unter Verwendung des Anzeigenamens gesetzt werden, einschließlich der Abstände oder nicht-alphanumerischer Zeichen.
  • Verbesserte Geschwindigkeit bei der Berechnung und Zeichnung sehr dichter Schraffierungen.

Behobene Fehler:

  • Lizenz:
    • Bestätigung schlug fehl (online und offline) wenn deren Durchführung unter Verwendung des gleichen Assistenten versucht wurde, der die Benachrichtigung “VisualARQ ist abgelaufen” anzeigte.
    • In Rhino Zoo Client eingegebene ungültige lokale Lizenzen wurden im Netzwerkmodus akzeptiert.
    • Das Zoo-Plug-in überprüft jetzt vor dem Versuch einer Lizenzbestätigung, ob diese Lizenz für VisualARQ 2 gültig ist.
  • IFC:
    • Importierte Profilnamen wurden nicht geändert, außer sie waren anonym.
    • Absturzfehler beim Importieren von IFC-Dateien.
  • Ausgeblendete Vektorausgabe:
    • Beim Drucken wurde eine falsche Linienbreite verwendet.
  • Grasshopper-Komponenten:
    • Ein Dokumentobjekt wurde beim "Backen" eines verformten referenzierten Objekts verändert.
  • Planansichten: sich überlappende Kurven werden von Objekten entfernt, die von der Schnittebene der Ebene eingefügt wurden.
  • Einige Kanten eines Giebeldachs verwendeten nicht den richtigen Kantenschnitt, wenn die Kontrollpunkte des Dachs verändert wurden.
  • Türen und Fenster wurden nach Drehung des Modells falsch platziert.
  • Die Auswahl eines Plug-in-Materials unter Verwendung der Option “Andere…” im Stileditor funtkionierte nicht und “Nach übergeordnet” wurde automatisch ausgewählt.
  • Schnittkurven von Geometrie innerhalb von Blöcken mit Nicht-Identitäts-Umwandlung wurden im Ansichtsfenster Drauf an falschen Positionen angezeigt.
  • Objekte wurden nicht gruppiert, wenn das Feld "Menge" in der Tabelle nicht an erster Position stand.
  • Anmerkungsobjekte deren Schnittattribut “Zuschneiden” auf falsche gesetzt war, wurden möglicherweise durch koplanare Geometrie wie Decken verborgen.
  • Schraffierungen mit einer Höhe ungleich 0 wurden in umgekehrter Höhe gezeichnet.
  • Absturzfehler beim Arbeiten in einem Entwurf.
  • Absturzfehler beim Versuch der Erstellung einer neuen Gruppe mit zuvor rückgängig gemachter Geometrie.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • Ausdrücke in Grasshopper-Params werden bei Anzeige des Werts auf dem VisualARQ-Eigenschaftenpanel ignoriert.

VisualARQ 2.0.15 (15. November 2017)

Behobene Fehler:

  • Dächer:
    • Öffnungen aus abgezogenen Formen wurden von einer Fläche geschlossen.
    • Giebeldächer wurden aus VisualARQ-1-Modellen falsch importiert.
    • Wände wurden nicht korrekt zu Dächern verlängert.
    • Mit dem Befehl vaDachZerlegen konnten keine aus Flächen erstellte Dächer zerlegt werden.
  • Einige Objekte wurden in Planansichten nicht angezeigt.
  • Einige Objekte wurden beim Drucken nicht-aktiver Layouts nicht angezeigt.
  • Diverse Absturzfehler wurden ebenfalls behoben.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • Ausdrücke in Grasshopper-Params werden bei Anzeige des Werts auf dem VisualARQ-Eigenschaftenpanel ignoriert.

VisualARQ 2.0.14 (7. November 2017)

Änderungen:

  • Grasshopper-Komponenten:
    • Das "Backen" vieler VisualARQ-Objekte verläuft nun viel schneller.
  • Grasshopper-Stile:
    • Positions-, Drehungs- Skalierungseigenschaften wurden Beschriftungsobjekt hinzugefügt.

Behobene Fehler:

  • Grasshopper-Komponenten:
    • Absturzfehler beim Ausführen eines Python-Scripts wenn VisualARQ-Komponenten geladen waren.
  • Grasshopper-Stile:
    • 2D- und 3D-Darstellungen wurden auf Planansichten vereinigt wenn sich Objekte innerhalb von Blöcken befanden.
    • 2D-Darstellung war auf der Draufsicht aller Ebenen sichtbar.
  • Ausgeblendete Vektorausgabe:
    • Objekte innerhalb skalierter Blöcke wurden nicht richtig ausgeblendet.
  • Schnittschraffierungen auf nativen Rhino-Objekten waren im Rastermodus-Druck in einigen Fällen nicht sichtbar.
  • In VisualARQ-2-Vorlagedateien gab es im "Palme"-Elementstil ein fehlerhaftes Objekt.
  • Mit dem Befehl vaWandTeilen wurde die Ausrichtung von Türen und Fenstern geändert.
  • Fangpunkte auf VisualARQ-Objekten innerhalb von Blöcken funktionierten nicht.
  • Zu Verbunddächern verlängerte Wände berücksichtigten nicht die Dacheinfügungsmatrix.
  • Mit dem Befehl vaFläche schlug manchmal die Erzeugung neuer Flächenobjekte aus Punkten auf perspektischen Ansichten fehl.
  • Absturzfehler bei der Veränderung der Größe eines benutzerdefinierten Profils mit inneren Öffnungen.
  • Absturzfehler beim Befehl vaTreppe wenn das “Treppe”-Panel vor Beendung des Befehls geschlossen wurde.
  • Zoo-Plug-in: bei der Konfiguration wurde eine falsche Build-Version angezeigt.
  • Die Online-Bestätigung schlug fehl, wenn VisualARQ auf Deutsch ausgeführt wurde.
  • Die 30tägige Testversion wurde nach Änderung des Lizenzmodus beendet. Jetzt kann der Testmodus wieder hergestellt werden.
  • Der Link zur Seite “Lizenzmodelle” des Lizenz-Assistenten ist jetzt mit der übersetzten Seite verknüpft.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • Ausdrücke in Grasshopper-Params werden bei Anzeige des Werts auf dem VisualARQ-Eigenschaftenpanel ignoriert.

VisualARQ 2.0.13 (20. Oktober 2017)

Änderungen:

  • Die Lizenz haftet nicht mehr dem Windows Produkt-ID an, so dass nach einem größeren Windows-Update keine Reparatur von VisualARQ notwendig ist.

Behobene Fehler:

  • Grasshopper-Komponenten:
    • "Gebackene" VisualARQ-Objekte haben jetzt eine eigene ausgewählte Ebene.
    • In einigen Fällen wurde das Grasshopper-Add-on nicht geladen, wenn Grasshopper vor VisualARQ geladen wurde.
  • Grasshopper-Stile:
    • Aufgrund von Toleranzfehlern wurden durch einen Grasshopperstil definierte Objekte in Dokumenten, die cm oder mm als Einheiten verwendeten, nicht korrekt erstellt.
    • Absturz während eines Ausnahmefehlers beim Auwerten einer Definition.
    • Der Parameterwert für einen Grasshopper-Slider mit einem Ausdruck wird jetzt korrekt erhalten.
  • Unterstützung für die neueste Version von Zoo Server 6 wurde hinzugefügt.
  • Der Flächeninhalt von Wänden wurde nicht korrekt berechnet.
  • In einigen Fällen funktionierten die Kontrollpunkte der Treppen nicht.
  • Beim Drucken mehrerer Layouts wurden VisualARQ-Objekte nicht angezeigt.
  • Die Eigenschaft “Höhe” des Befehls “vaWand” wurde entfernt, da sie beim Einfügen einer Wand ignoriert wurde.
  • Die Seite Stufen im neuen Treppen-Stilassistenten war leer.
  • Absturzfehler beim Berechnen eines Schnitts oder einer Planansicht.
  • Absturzfehler beim Betätigen der Schaltfläche “Abbrechen” in einem Stileditor-Dialogfenster.
  • Absturzfehler beim Öffnen eines außerhalb von VisualARQ modifizierten Dokuments, wobei eine benannte Ebene in eine andere Ebene verschoben und eine neue Ursprungsebene gleichen Namens erstellt wurde.
  • Absturzfehler beim Schließen eines Dokuments nachdem ein Seitenlayout gelöscht wurde.
  • Absturzfehler bei der Auswahl mehrerer Decken bei sichtbarem Decken-Eigenschaftenpanel.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • Ausdrücke in Grasshopper-Params werden bei Anzeige des Werts auf dem VisualARQ-Eigenschaftenpanel ignoriert.

VisualARQ 2.0.12 (29. September 2017)

Behobene Fehler:

  • VisualARQ-Objekte in Blöcken oder verknüpften Dateien werden in Plan- und Schnittansichten korrekt angezeigt.
  • Fehler beim Versuch, VisualARQ-2-Lizenzen offline mit dem Zoo zu bestätigen.
  • Die Option Willkommensfenster nicht wieder anzeigen konnte nicht angewählt werden.
  • Absturzfehler beim Öffnen einer IFC-Datei

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • Ausdrücke in Grasshopper-Params werden bei Anzeige des Werts auf dem VisualARQ-Eigenschaftenpanel ignoriert.

VisualARQ 2 Release Candidate 4 (22. September 2017)

Änderungen:

  • Vorlagen enthalten jetzt viele neue Stile.
  • Vorlagen enthalten jetzt einige Dokumentparameter.
  • Vorlagen verwenden jetzt Realistischen und Konzeptuellen Anzeigemodus.
  • Übersetzungen auf Spanisch, Französich und Deutsch sind fast fertig.
  • Mit dem Befehl "vaWandPfadDefinieren" wird jetzt die Kurve gelöscht.
  • Im Tabellenstileditor wurde der Reiter "Parameter" in "Ursprung" umbenannt.
  • Vorlagen werden in einem VisualARQ-2-Ordner installiert.
  • VisualARQ-Grasshopper-Komponenten zeigen jetzt statt einer Fehlernummer die Fehlerbeschreibung an.
  • Neue Objekte verwenden gerundete Abstände wenn das Dokument Fuß oder Zoll als Einheiten verwendet.
  • Der Konzeptuelle Anzeigemodus zeigt eine dunklere Linienfarbe an.
  • Die Grasshopper-Komponente "Block Explode" wurde in "Block Decompose" umbenannt.
  • Die Grasshopper-Komponenten "Get Property" und "Set Property" akzeptieren jetzt Punkt- und Vektorwerte.

Behobene Fehler:

  • Beim Drucken in Vektorausgabe wurde die Druckfarbe nicht auf VisualARQ-Objekten verwendet.
  • Manche ausgeblendete Zellen wurden im Verzeichnis innerhalb des Fassadenstil-Editors hinzugefügt.
  • Einige Polygonnetzkanten wurden nicht im ausgeblendeten Anzeigemodus gezeichnet.
  • Wenn für benutzerdefinierte Parameter ein Wert "Nach Stil" ausgewählt war, wurden sie nicht richtig kopiert.
  • Objekte und Stile aus Grasshopper sind jetzt skaliert.
  • Nicht-solide Schraffierungen wurden nicht im Stileditor angezeigt.
  • Die Anzeige der Schnittschraffierung auf VisualARQ-Objekten innerhalb gedrehter oder skalierter Blöcke wurde ausgebessert.
  • Rhino-Absturzfehler wenn die Schraffierung zu dicht berechnet wurde.
  • Fehler bei mehrmaligem "Backen" einer Tür in Grasshopper.
  • Fehler in IFC beim Importieren von Fenstern mit Rahmen.
  • Absturzfehler beim Öffnen von aus Importierungen erstellten Dateien.
  • Absturzfehler bei der Erzeugung einer Fläche aus einer Kurve.
  • Absturzfehler beim Laden von VisualARQ wenn Grasshopper bereits geladen und eine Definition auf der Arbeitsfläche geöffnet war.
  • Absturzfehler beim Erzeugen eines Stils aus einer Grasshopper-Definition welche Parameter mit nicht-lateinischen Schriftzeichen enthielt.
  • Absturzfehler bei der Erzeugung eines Anmerkungsstils aus einer Grasshopper-Definition.
  • Absturzfehler bei der Aktualisierung eines verknüpften Blocks.
  • Absturzfehler beim Kopieren eines Fensters unter Verwendung eines Grasshopperstils.
  • Absturzfehler beim Beenden einer Blockimportierung unter Verwendung des Elementstileditors.
  • Viele Übersetzungen wurden berichtigt.
  • Speicherverlustprobleme sind behoben.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • VisualARQ-Objekte in Blöcken oder verknüpften Dateien werden in Plan- und Schnittansichten nicht korrekt angezeigt.
  • In Dokumenten, die cm/mm als Einheiten verwenden, funktionieren manche Grasshopperstile möglicherweise nicht.

VisualARQ 2 Release Candidate 3 (5. September 2017)

Änderungen:

  • Verbesserte Geschwindigkeit von Plan- und Schnittansichten wenn Polygonnetzobjekte im Modell verwendet werden.
  • Alle benutzerdefinierten Parameter werden nach IFC exportiert.
  • Aktualisierte Übersetzungen.

Behobene Fehler:

  • Absturzfehler bei der Aktualisierung mehrerer Plan- oder Schnittansichten.
  • Absturzfehler beim Export ausgewählter Objekte nach IFC.
  • Absturzfehler beim Öffnen einer Datei mit verknüpften Dateien.
  • Absturzfehler bei der Bearbeitung der Parameter eines Grasshopperstils.
  • Absturzfehler nach Auswahl von zwei oder mehr Giebeldächern.
  • Nach dem Öffnen eines Dokuments wurde ein Kurvenprofil eines Grasshopper-Türstils angezeigt.
  • Ausgeblendete Flächenobjekte wurden ignoriert.
  • Die Kurvensymbole der "Wandpfadkurven"-Eigenschaft funktionierten nicht.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • VisualARQ-Objekte in Blöcken oder verknüpften Dateien werden in Plan- und Schnittansichten nicht korrekt angezeigt.

VisualARQ 2 Release Candidate 2 (3. August 2017)

Neue Features:

  • Textstil kann in Grasshopper Components definiert werden.
  • Unterstützung für Gradwinkel-Eingabeparameter in Grasshopper-Komponenten wurde hinzugefügt.
  • Begrenzungskurven-Ausgabe in der Komponente "Hatch Explode" wurde hinzugefügt.
  • Unterstützung für Schatten auf Ansichtsfenstern mit verkürztem Schnitt wurde aktiviert.

Änderungen:

  • Verbesserte Geschwindigkeit des Ansichtsfensters wenn ein Schnitt aktiviert wurde.
  • Unterstützung für referenzierte Objekte beim "Backen" mehrerer Objekte wurde hinzugefügt.
  • Verbesserte Ausgabe dünner Objekte beim Drucken der Ausgeblendeten Vektorausgabe.

Behobene Fehler:

  • Linien zwischen verbundenen Wänden waren manchmal sichtbar.
  • Bei Rechtsklick auf die Werkzeugleistenschaltfläche Dach wurde der Befehl "vaDachStil" nicht ausgeführt.
  • Manche Texte in der Eigenschaftensteuerung waren nicht übersetzt.
  • Anzeigebehebung beim Schneiden einer Blockinstanz durch einen aktiven Schnitt.
  • Bei Ausführung der Option "AusKurven" des Befehls "vaWand" wurde automatisch eine neue Wand gestartet.
  • Bei Verwendung eines Bogens als Pfadkurve wurde eine geschlossen kreisförmige Wand erstellt.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • VisualARQ-Objekte in Blöcken oder verknüpften Dateien werden in Plan- und Schnittansichten nicht korrekt angezeigt.

VisualARQ 2 Release Candidate 1 (13. Juli 2017)

Neue Features:

  • Ein neuer "Realistischer" Anzeigemodus wurde hinzugefügt.

Änderungen:

  • Für den Koneptuellen Anzeigemodus wurden die Lichteinstellungen angepasst.

Behobene Fehler:

  • In den Seitenlayout-Details werden verkürzte Schnitte jetzt richtig angezeigt.
  • V-Ray-Materialien können jetzt aus dem VisualARQ-Stile-Dialog ausgewählt werden.
  • Profilkomponenten zum Öffnen von "Grasshopper-Stilen" wurden nicht richtig zentriert.
  • Die Ebenen "VisualARQ gesperrte Böden" und "Nach Objekt" erscheinen nicht mehr im Ebenenmanager.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • VisualARQ-Objekte in Blöcken oder verknüpften Dateien werden in Plan- und Schnittansichten nicht korrekt angezeigt.

VisualARQ 2 Beta 6 (6. Juli 2017)

Neue Features:

  • Für VisualARQ-Objektstile verwendete Grasshopper-Definitionen sind in die Rhino-3DM-Datei eingebettet.
  • Ein neuer, 'konzeptueller' Anzeigemodus wurde hinzugefügt.
  • VisualARQ-Objektstile von Grasshopper-Definitionen können für die Plan- und Modellansicht verschieden dargestellt sein.
  • Neue Komponenten zur Erzeugung, Referenzierung und Auflösung von Texten in Grasshopper.
  • Neue Komponenten zur Erzeugung, Referenzierung und Auflösung von Schraffierungen in Grasshopper.
  • Texte und Schraffierungen können in die aus Grasshopper-Definitionen erzeugten VisualARQ-Stile integriert werden.
  • Dokumentparameter können VisualARQ-Objektstilen zugeordnet werden.

Änderungen:

  • Die Lokalisierung wurde auf die neuen Features aktualisiert.
  • Die Lizenz muss bestätigt werden.

Behobene Fehler:

  • Einige Darstellungsfehler, die beim Drucken der Schnittattribute von Objekten in Vektorausgabe auftraten, sind nun behoben.
  • Die fehlerhafte Ansicht der von Grasshopper-Definitionen den Stilen zugeordneten Schnittattribute ist behoben.
  • Die Ladezeit der Dateien mit Blöcken wurde erheblich verkürzt.
  • Die mit Stilen aus Grasshopper-Definitionen erstellten Türen verursachen keine Probleme mehr.
  • IFC-Dateien können jetzt einzeln eingefügt werden.
  • Die Vorauswahl funktioniert für VisualARQ Object Params in Grasshopper.
  • Schnittattribute an Türen und Fenstern werden jetzt auch unabhängig von ihrer Öffnungsseite korrekt angezeigt.
  • Balkenschnitte werden bei der Balkenspiegelung beibehalten.
  • Auswahlbefehle für VisualARQ-Objekte wählen keine gesperrten Objekte mehr aus.
  • Die den VisualARQ-Objekten mit Textur-Mappings nach Stil zugeordneten Materialien sind auch in der Gerenderten Anzeige korrekt zu sehen.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • VisualARQ-Objekte in Blöcken oder verknüpften Dateien werden in Plan- und Schnittansichten nicht korrekt angezeigt.
  • Verkürzte Schnitte funktionieren nicht richtig im Seitenlayout.

VisualARQ 2 Beta 5 (29. Mai 2017)

Neue Features:

  • Dynamische Schnitte mit verkürzten Schnittlinien arbeiten mit Blöcken.
  • Benutzerdefinierte Parameter können nach Objekt und nach Stil erzeugt werden.
  • IFC-Dateien können als zip-Dateien exportiert werden, bei Reduzierung der Dateigröße um 90 %.
  • Eine Option zur Anzeige des Flächenobjekt-Musters unterhalb der Beschriftung wurde hinzugefügt.
  • Elementobjekte können beschriftet und als beliebige IFC-Kategorie exportiert werden.
  • Stildialoge sind nicht mehr modal. Sie können Ansichtsfenster bei geöffnetem Stildialog zoomen, umkreisen verändern.
  • Option zur Entscheidung, ob ein Objekt im geschnittenen Modell beschnitten ist oder nicht.

Änderungen:

  • VisualARQ-Objekte werden innerhalb eingebetteter und verknüpfter Dateien korrekt angezeigt.
  • Anmerkungs-Objekte können auf jeder beliebigen Höhe platziert werden.
  • Verkürzte Schnitte funktionieren richtig in dynamischen Schnitten und in Schnittansichten.
  • Materialien von Flamingo nxt und Thea Render können VisualARQ-Objekten nun vom Stildialog aus zugeordnet werden.
  • Der Befehl vaDynamischerSchnitt wurde entfernt. Der dynamische Schnitt kann einzig vom Schnittkurven-Manager aus aktiviert werden.
  • Das Treppenobjekt verwendet den neuen andockbaren Einfügungsdialog.

Behobene Fehler:

  • Einige Darstellungsfehler, die beim Drucken von VisualARQ-Objekten in Vektorausgabe auftraten, sind nun behoben.
  • Ein Fehler, der den Befehl Fläche stark verzögerte, ist nun behoben.
  • Ein Anzeigefehler, der bei gleichzeitiger Aktivierung einer Schnittebene der Ebene und eines dynamischen Schnitts auftrat, wurde behoben.
  • Fehler bei der Anzeige von Treppen in Planansichten behoben.
  • Die Komponente "Set Property" funktioniert jetzt auch mit Elementstilen in Grasshopper.
  • Fehler bei der Spiegelung von nicht an ihrer zentralen Position ausgerichteten Balken behoben.
  • Fehler beim Öffnen einer Datei, die in einer anderen Rhino-Instanz ohne VisualARQ bearbeitet wurde, ist nun behoben.
  • Absturzfehler beim Verschieben einer Schnittlinie mit aktiviertem dynamischen Schnitt behoben.
  • Die 2D-Darstellung von Öffnungen ging beim Bearbeiten der Kontrollpunkte von Layout-Details verloren.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • VisualARQ-Objekte in Blöcken oder verknüpften Dateien werden in Plan- und Schnittansichten nicht korrekt angezeigt.
  • Grasshopper-Dateien werden nicht in .3dm-Dateien eingebettet, wenn die Modelle von Grasshopper-Definitionen aus erzeugte Stile enthalten.
  • Die Lokalisierung wurde noch nicht auf die neuen Features aktualisiert.

VisualARQ 2 Beta 4 (27. April 2017)

Neue Features:

  • Hilfe wurde mit den Features von VisualARQ 2 aktualisiert.
  • Die Grasshopper-Stile für Elemente, Möbel und Anmerkungen können über eine mit dem "Einfügungspunkt" verknüpfte Eigenschaft verfügen.
  • Die Befehle zum Einfügen merken sich dokumentbezogene Parameterwerte.
  • Die Grasshopper-Komponente "Parameter Param" referenziert Dokumentparameter innerhalb einer Grasshopper-Definition.
  • Die Grasshopper-Komponenten "Dach Erzeugen" und "Decke Erzeugen" können Dächer und Decken aus Flächen erzeugen.
  • Der IFC-Typ kann für jedes Element definiert werden.
  • Unterstützung beim Exportieren zum ifcZIP-Dateiformat wurde hinzugefügt.

Änderungen:

  • Die Werkzeugleistendatei wird nicht mehr von VisualARQ 1.x und VisualARQ 2.x geteilt.
  • IFC-Import ignoriert leere Eigenschaften.
  • Die Grasshopper-Komponente "Eigenschaft Erhalten" funktioniert auch in Dokumentparametern.
  • Die Grasshopper-Komponente "Eigenschaft Erhalten" gibt keine Fehlermeldung, wenn die Eigenschaft über keinen Wert verfügt.
  • Die Berechnung von Volumenkörper-Modifikatoren wurde beschleunigt.
  • Volumenkörper-Modifikatoren werden in der richtigen Reihenfolge angewandt.
  • Verbesserte Ansichten im Modus "Ausgeblendet" werden als Vektorausgabe gedruckt.

Behobene Fehler:

  • Öffnungen beachten Volumenkörper, die Wänden hinzugefügt wurden.
  • Fehler beim Importieren von Textzeichenfolgen auf IFC-Datei unter Verwendung von nach ISO 8859 vergrößerten Zeichen wurde behoben.
  • Das Symbol der Grasshopper-Komponente "Text Decompose" wurde behoben.
  • Absturzfehler beim Öffnen eines in einer Rhino-Instanz ohne VisualARQ geänderten .3dm-Dokuments wurde behoben.
  • Fehler beim Hinzufügen oder Abziehen eines Extrusionspbjekts als Volumenkörper-Modifikator zu oder von einem Balkenobjekt wurde behoben.
  • Fehler, der für die Aktualisierung bereits aktualisierter Dokumente durch VisualARQ verantwortlich war, wurde behoben.
  • Fehler beim Umkehren einer Wand mit einem von 0.0 abweichenden Ausrichtungsversatz wurde behoben.
  • Absturzfehler beim Importieren eines Layouts wurde behoben.
  • Absturzfehler beim Einfügung eines Objekts unter Verwendung einer Blockdefinition wurde behoben.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • Verkürzte Schnitte funktionieren nicht richtig.
  • VisualARQ-Objekte in Blöcken oder verknüpften Dateien werden in Plan- und Schnittansichten nicht korrekt angezeigt.
  • Grasshopper-Dateien werden nicht in .3dm-Dateien eingebettet, wenn die Modelle von Grasshopper-Definitionen aus erzeugte Stile enthalten.
  • Die Lokalisierung wurde noch nicht auf die neuen Features aktualisiert.

VisualARQ 2 Beta 3 (6. April 2017)

Neue Features:

  • Die Befehle zum Einfügen merken sich die zuletzt für jedes Dokument verwendeten Parameter.
  • "Höhen"-Eigenschaft wurde den Geländern hinzugefügt.
  • "Text"-Komponente wurde in Grasshopper-Komponenten hinzugefügt.
  • Unterstützung zur Erzeugung von hinsichtlich eines Dokuments oder eines Objekts benutzerdefinierten Parametern wurde in Grasshopper-Komponenten hinzugefügt.

Änderungen:

  • Das Bearbeitungskästchen für den Lizenzschlüssel enthält als Vorgabe den Schlüssel-Präfix "VA2B-".
  • Die Linien der Schnittschraffierung verwenden jetzt immer die "Haarlinien"-Druckbreite.
  • Einige der Geländereigenschaften wurden in die "Standort"-Kategorie verschoben.
  • Wenn ein Objekt eine Polylinie als Pfadkurve verwendet, zeigt die "Pfadkurven"-Eigenschaft "Polylinie" an statt leer zu bleiben.
  • Die veralteten Befehle "vaWandVolumenkörperHinzufügen", "vaWandVolumenkörperAbziehen" und "vaWandVolumenkörperExtrahieren" wurden entfernt, verwenden Sie stattdessen "vaVolumenkörperHinzufügen", "vaVolumenkörperAbziehen" und "vaVolumenkörperExtrahieren".
  • Falls bei Änderung des Stils einer Tür, eines Fensters, eines Balkens oder einer Stütze der neue Stil eine Profilgröße mit dem gleichen Namen wie der aktuelle hat, wird dieser automatisch ausgewählt.

Behobene Fehler:

  • Behoben: wenn ein VisualARQ-Objekt auf eine andere Ebene verschoben wird, wurde die innere Geometrie mit einer "Nach übergeordnet"-Ebene nicht auf die neue Ebene verschoben.
  • Einige Geometrien wurden selbst dann gezeichnet, wenn ihre Ebene deaktiviert war.
  • Ein Absturzfehler während der Ausführung des Befehls "Bereinigen" wurde behoben und eine leere Gruppe bereinigt.
  • Absturzfehler bei der Aktualisierung von Planansicht-Objekten wurde behoben.
  • Absturzfehler beim Ausdrucken eines verborgenen Ansichtsfensters im Vektorausgabe-Modus wurde behoben.
  • Fehler beim Abziehen eines Volumenkörpers von einem Balken wurde behoben.
  • Einige Speicherlecks beim Berechnen von Dächern wurden behoben.
  • Einige Speicherlecks beim Ändern von benutzerdefinierten Parameter-Werten wurden behoben.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • Verkürzte Schnitte funktionieren nicht richtig.
  • VisualARQ-Objekte in Blöcken oder verknüpften Dateien werden in Plan- und Schnittansichten nicht korrekt angezeigt.
  • Grasshopper-Dateien werden nicht in .3dm-Dateien eingebettet, wenn die Modelle von Grasshopper-Definitionen aus erzeugte Stile enthalten.
  • Die VisualARQ-Hilfe wurde noch nicht auf die neuen Features aktualisiert.
  • Die Lokalisierung wurde noch nicht auf die neuen Features aktualisiert.

VisualARQ 2 Beta 2 (22. März 2017)

Neue Features:

Objekte

      • Grasshopper-Stile: Option zur Erzeugung von Balken-, Stützen-, Tür-, Fenster-, Treppen-, Geländer-, Decken-, Dach-, Möbel-, Element- und Anmerkungsobjektstilen aus Grasshopper-Definitionen.
      • Neues Möbelobjekt.
      • Neues Elementobjekt.
      • Neue Befehle (vaVolumenkörperHinzufügen, vaVolumenkörperAbziehen und vaVolumenkörperExtrahieren) zum Erstellen Boolescher Vereinigungen und Differenzen zwischen Rhino-Volumenkörpern und sonstigen VisualARQ-Objekten, ohne Verlust ihrer parametrischen Eigenschaften.
      • Vertikaler Verlängerungspfeil zum Stützenobjekt hinzugefügt.
      • Der Befehl Spiegeln kann dazu verwendet werden, die Öffnungsseite von Türen und Fenstern zu ändern.
      • Der Parameter "Tragend" wurde für Wände, Balken und Stützen hinzugefügt.
      • Option zum Ausblenden von Treppenpfeilen und Stufennummern in Planansichten.

Dokumentation

      • 2D-Vektorausgabe zum Drucken des 3D-Modells in perspektivischer, Schnitt- und Planansicht, um eine 2D-Zeichnung in Echtzeit zu erhalten.
      • Benutzerdefinierte Parameter um Rhino- und VisualARQ-Objekten Informationen hinzuzufügen.
      • Mengenauflistungen für Rhino-Geometrie (Punkte, Kurven, Flächen, Flächenverbände, Extrusionen, Polygonnetze und Blöcke).
      • Neues Anmerkungsobjekt.
      • Neue Beschriftungsobjektformen.
      • Option zum Ausblenden der Beschriftungsform.
      • Neue Symbole für die Schnittobjektpfeile.

Schnitte

      • Neuer Schnittkurven-Manager um Schnittkurven zu erzeugen und Ansichtsfenster danach auszurichten.
      • Blocks werden in dynamischen Schnitten jetzt korrekt angezeigt.
      • Schnittattribute werden in dynamischen Schnitten angezeigt.

Balken

      • Berechnung von Balkenverbindungen.
      • Balkenschnitte können auf Enden berechnet werden.
      • Benutzerdefinierte Profile mit Öffnungen.

Dächer

      • Neue Methode zum Einfügen von Dächern als Rechteck "von Eckpunkt zu Eckpunkt" oder als "3-Punkte"-Rechteck.
      • Mehrschichtige Dachstile.
      • Dach aus Flächen.
      • Berechnung von Dachschnittpunkten.
      • Pultdächern wurden neue Griffpunkte hinzugefügt.
      • Der Befehl vaDachAbziehen erzeugt Öffnungen rechtwinklig zur Dachneigung.

Benutzeroberfläche

      • Neue Werkzeugleisten und Befehle zur Auswahl von VisualARQ-Objekten des gleichen Typs.
      • Verbesserte Einfügedialoge, die zum besseren Arbeitsablauf angedockt werden können.
      • Option zur Duplizierung neuer Stile und Komponenten aus einem Kontextmenü im Stildialog.
      • Verknüpfungssymbole im Eigenschaftenpanel zum Ändern der Pfadkurve oder des Einfügungspunkts von VisualARQ-Objekten.

Flächen

      • Neue Werkzeugleiste für Flächenobjekte.
      • 3D-Anzeige der Flächen.
      • Fassaden werden zur Flächenberechnung erkannt.
      • Neue Befehle zum Hinzufügen und Entfernen von Elementen für Flächenberechnungen.

IFC

    • IfcElementMenge exportieren.
    • Import und -Export benutzerdefinierter Parameter.

Behobene Fehler:

  • Rhino-Materialien konnten nicht vom Materialauswahl-Dialog gewählt werden.
  • In den Plan- und Schnittansichten wurden mehrere Fehler behoben.
  • Linientypen auf Schnittstile wirkten sich auf die Schnittpfeile aus.
  • Planansicht-Kontrollpunkte wurden stets in Höhe 0 erstellt.

Bekannte Fehler und Einschränkungen:

  • Verkürzte Schnitte funktionieren nicht richtig.
  • VisualARQ-Objekte in Blöcken oder verknüpften Dateien werden in Plan- und Schnittansichten nicht korrekt angezeigt.
  • Grasshopper-Dateien werden nicht in .3dm-Dateien eingebettet, wenn die Modelle von Grasshopper-Definitionen aus erzeugte Stile enthalten.
  • Die VisualARQ-Hilfe wurde noch nicht auf die neuen Features aktualisiert.
  • Die Lokalisierung wurde noch nicht auf die neuen Features aktualisiert.