VisualARQ 2.7 ist verfügbar

VisualARQ 2.7 steht ab sofort zum Download bereit.

In dieser neuen Service Release sind einige neue Funktionen enthalten, und die meisten der von unseren Anwendern gemeldeten Probleme wurden beseitigt:

  • Planansicht-Komponente in Grasshopper (Video-Tutorial)
  • Fassadenverlängerung-Komponente in Grasshopper
  • Schnittattribute für Blöcke
  • Einfügen von Anmerkungsobjekten in jeglicher Konstruktionsebene
  • Neue API-Methoden hinzugefügt.

Die komplette Versionsgeschichte finden Sie in Neuheiten.


Jetzt herunterladen!

Es handelt sich dabei um eine kostenlose Service Release für alle VisualARQ-Anwender und läuft in Rhino 5 und Rhino 6.

  1. VisualARQ-Nutzer gelangen hier zum Download von VisualARQ 2.7
  2. Nutzer der Testversion gelangen hier zum Download der neuesten Testversion, mit der Sie die neuen Funktionen ausprobieren können.

Aurélien Blanc: „VisualARQ, ein BIM-geeignetes Werkzeug zur parametrischen Modellierung“

In diesem Post teilen wir einen Artikel des Ingenieurs Aurelien Blanc, in welchem er seine Erfahrung mit VisualARQ in mehreren seiner Projekte beschreibt:

Arbeitsablauf mit VisualARQ

„Wir bei Aurblanc sind erfahrene Anwender von Rhinoceros 3D und verwenden VisualARQ in verschiedenen Projekten.
VisualARQ ist ein intuitives Modellierungswerkzeug, das uns die schnelle Modellierung von Architekturobjekten wie Decken, Wänden, Fenster- bzw. Türrahmen, Balken, Türen, Fenstern, Bauelementen usw. ermöglicht.“

„Seine enorme Flexibilität resultiert aus der Leichtigkeit, mit der Parametrische Architekturobjekte erzeugt werden können. Bestimmte Elemente erzeugen wir direkt auf 2D-Plänen oder auf einem vorhandenen Set von Rasterlinien.

mehr lesen…

Workshop: Rhino für Architektur unter Verwendung von VisualARQ bei McNeel Europe (Barcelona).

Rhino für Architektur unter Verwendung von VisualARQ

  • Wann: 3.-4. Februar 2020
  • Uhrzeit: 10.00 – 18.00 Uhr
  • Wo: McNeel Europe: Roger de Flor, 32-34 Parterre – 08018 Barcelona (Spanien)

McNeel Europe heißt Francesc Salla, den Produktmanager von VisualARQ (AsuniCAD), als Leiter eines zweitägigen Rhino-Workshops rund ums Thema BIM für Architekten, Ingenieure und Designer in unseren Geschäftsräumen in Barcelona willkommen.

VisualARQ fügt Rhino und Grasshopper die Eigenschaften flexibler BIM hinzu. Ziel des Workshops ist die Vermittlung von Rhino, VisualARQ und Grasshopper als Flexible-BIM-Lösung zur Entwicklung und Durchführung eines Architekturprojekts vom 3D-Modell bis zur 2D-Dokumentation. Darüberhinaus erwerben Sie neue Kenntnisse im Bereich der Architektur-Modellierung und lernen, wie Sie den Arbeitsablauf des Parametrischen Designs in Rhino und Grasshopper optimieren können.

Tag 1: Erstellung von BIM-Modellen in Rhino und 2D-Dokumentation:

  • Projekterstellung, Objekttypen, Ebenen und Vorlagen.
  • Verwalten sie das Modell mit Ebenen und Schnitten.
  • Arbeiten Sie mit parametrischen 3D-Architekturobjekten, während Sie ein neues Projekt ausarbeiten.
  • Erstellen Sie neue benutzerdefinierte Parametrische Objekte, auch aus Grasshopper.
  • Fügen Sie der Geometrie im Modell Benutzerdaten hinzu.
  • Erstellen Sie Listen zur Mengenermittlung.
  • Bemaßungen, Flächen, Anmerkungen und sonstige 2D-Entwurfswerkzeuge.
  • Ausdruck der Vektorausgabe und Konfiguration des Seitenlayouts.

Tag 2: BIM aus Grasshopper, Interoperabilität und BIM-Daten:

  • Zur Automatisierung Ihres Arbeitsablaufs mit den VisualARQ-Grasshopper-Komponenten.
  • Importieren und exportieren Sie 3D-Modelle durch IFC.
  • Fügen Sie der Geometrie benutzerdefinierte IFC-Information hinzu, auch aus Grasshopper.
  • Teamarbeit mit externen Referenzen.

Voraussetzungen:

  • Grundkenntnisse in Rhino
  • VisualARQ 2 (Download. Fordern Sie bei visualarq@asuni.com eine temporäre Lizenz an, falls Ihre Testversion zum Kursdatum ablaufen sollte.)
  • Rhino 6 für Windows

Weitere Details:

  • Teilnahmegebühr: 530,00 € (+ MWST). Vollzeitstudierende, Universitätsprofessoren (Statusnachweis erforderlich) und Fernteilnehmer erhalten 50 % Ermäßigung. Bitte beachten Sie, dass Ihre Teilnahme erst nach Zahlungseingang bestätigt werden kann. Teilnehmer des Workshops haben Anspruch auf eine Ermäßigung beim Erwerb der Lizenz für VisualARQ 2.
  • Maximale Teilnehmerzahl: 10 + 5 Fernteilnehmer. Bei Unterbelegung wird der Kurs zwei Wochen im Voraus abgesagt.
  • Kurssprache: Englisch.

Ermäßigungen für Studenten und Lehrpersonal sind nur begrenzt vorhanden. Zur Anmeldung nehmen Sie bitte hier mit McNeel Europe Kontakt auf!

VisualARQ 2.6 ist verfügbar

VisualARQ 2.6 Hauptfunktion Fassadenerweiterung.

VisualARQ 2.6 steht ab sofort zum Download bereit.

In dieser neuen Service Release sind einige neue Funktionen enthalten, und die meisten der von unseren Anwendern gemeldeten Probleme wurden beseitigt:

Die komplette Versionsgeschichte finden Sie in Neuheiten.

Jetzt herunterladen!

Es handelt sich dabei um eine kostenlose Service Release für alle VisualARQ-Anwender und läuft in Rhino 5 und Rhino 6.

  1. VisualARQ-Nutzer gelangen hier zum Download von VisualARQ 2.6
  2. Nutzer der Testversion gelangen hier zum Download der neuesten Testversion, mit der Sie die aktuellen Features ausprobieren können.

Visualisieren und teilen Sie VisualARQ-Modelle im Netz mit Parametricos

Dieses Video zeigt den Workflow zwischen VisualARQ und Parametricos, einer Web-basierten Plattform zum Visualisieren und Teilen von Architekturmodellen in deren Kontext—und das mühelos.
Mit Parametricos können Sie Ihre Modelle an einem spezifischen Ort hochladen, mit Fremdleistungen kollaborieren und Vorteile aus den Werkzeugen zur Simulierung der Projekte in einer virtuellen Umgebung ziehen.

Das Beispielmodell dieses Tutorials ist das von Autodesk Revit zur Verfügung gestellte Modell, das zuvor mit dem VisualARQ IFC Importer von Revit zu Rhino exportiert und in Rhino und VisualARQ bearbeitet wurde.

Das Modell wird dann (mittels IFC) von VisualARQ nach Parametricos exportiert, wo Sie es im Netz visualisieren und mit anderen teilen können.

Das vollständige Tutorial finden Sie hier: https://blog.parametricos.com/visualarq-to-parametricos/

Lernen Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten VisualARQ-Grasshopper-Stile zu erzeugen


Die VisualARQ Grasshopper Styles sind die aus Grasshopper-Definitionen erzeugten VisualARQ-Objekte. Diese Funktion ermöglicht Ihnen die Erzeugung benutzerdefinierter BIM-Objekte, und zwar ohne Einschränkung durch parametrische Eigenschaften.

Sie bereiten die Grasshopper-Definition vor, erzeugen daraus den VisualARQ-objektstil und fügen das Objekt im Modell ein.

Sobald der neue Objektstil erzeugt ist, können Sie damit in Rhino arbeiten – wobei Sie über eine unbegrenzte Menge von Kopien mit unterschiedlichen Parametern verfügen – und ihn wie jedes andere VisualARQ-Objekt bearbeiten. Bis hierhin sind keine Vorkenntnisse in Grasshopper notwendig, wenngleich Grasshopper im Hintergrund läuft.

In diesen Tutorials finden Sie verschiedene Beispiele, wie neue Grasshopperstile für Stützen, Balken, Geländer, Treppen, Decken und Dächer, Türen und Fenster sowie Möbel-, Element- und Beschriftungsobjekte erzeugt werden.

Wenn Sie mit Grasshopper vertraut sind, wird Ihnen das Umwandeln Ihrer Grasshopperdefinitionen in VisualARQ-Objekte sehr leicht fallen.

Andernfalls sind einige Beispiel-Grasshopperdefinitionen verfügbar, die auf diese Schritt-für-Schritt-Tutorials einfach anwendbar sind.

Auch erinnern wir daran, dass einige Beispiele für VisualARQ Grasshopper Styles in food4Rhino zum Download bereit stehen.

Archives